Hendon FC gewinnt das D-Jugendturnier

Am gestrigen Samstag fand auf dem Sportplatz Buntzelberg ein Jugendturnier für D-Jugendmannschaften statt. Von morgens bis in den Nachmittag hinein fanden 52 Spiele statt. Jedes Team hatte über 80 Minuten Spielzeit bei brütender Hitze. Am Ende stand mit einem der Teams des Hendon Football Club aus London ein verdienter Sieger.

Aber fangen wir von vorne an. Nach Begrüßung der insgesamt zwölf Teams durch ein Spalier der Sharks-Cheerleader aus Köpenick begann die Vorrunde. Hier wurden drei Gruppen a vier Teams im Vorfeld ausgelost. In jeder Gruppe war ein Team der Gäste aus London sowie des Gastgebers. Dazu kamen noch zwei Teams der JSG WNK aus Niedersachsen, Blau-Weiß Spandau und die Nachbarn von Chemie Adlershof, SSV Köpenick-Oberspree und dem RSV Waltersdorf. In allen drei Gruppen standen am Ende die Teams vom Hendon FC und des GBC auf den beiden vorderen Plätzen, die sich jeweils für die Goldgruppe in der Zwischenrunde qualifizierten. Die dritten und vierten kamen in die Silberrunde.

In der Zwischenrunde spielte dann wieder jeder gegen jeden. Am Ende siegte das Team von Hendon FC Green vor dem GBC Team 1und dem Hendon FC White. Alle drei Teams kamen ins Halbfinale. Aus der Silberrunde qualifizierte sich zudem der Sieger SSV Köpenick-Oberspree für das Halbfinale.

In den Halbfinalspielen konnte der Hendon FC zwei Siege einfahren. So kam es zum vereinsinternen Finale. Als guter Gastgeber zeigte sich der GBC, der nach spannenden Neunmeterschießen das Spiel um den dritten Platz für sich entscheiden konnte. Im Finale siegte mit dem Hendon FC Team Green am Ende auch die spielerisch stärkste Mannschaft verdient.

Zum besten Spieler des Turniers wurde Stephan von Hendon FC Green von den Trainern, Zuschauern, Schiedsrichtern und der Turnierleitung gewählt. Er war auch der Spieler der die meisten Tore während des Turniers geschossen hat. So konnte er auch noch die Torjägerkanone mit nach Hause nehmen. Sein Teamkollege Fynn wurde zum besten Torwart des Turniers gewählt. Beide kamen natürlich auch in die "Acht des Turniers". Dazu gesellten sich noch Stacy und Viet-Duc vom GBC, Anni von der JSG WNK, Roarey und Mick vom Hendon FC White sowie Kairo von Chemie Adlerhsof.

Der Endstand:

1. Hendon FC Green
2. Hendon FC White
3. Grünauer BC Team 1
4. SSV Köpenick-Oberspree
5. Grünauer BC Team 2
6. Grünauer BC Team 3
7. Hendon FC Blue
8. RSV Waltersdorf
9. Chemie Adlershof
10. Blau-Weiß Spandau
11. JSG WNK Team 2
12. JSG WNK Team 1

  • 20220626_01
  • 20220626_02
  • 20220626_03
  • 20220626_04
  • 20220626_05
  • 20220626_06
  • 20220626_07