10 EUR die sich gelohnt haben

Bild
Body

Spielbericht 1. Spieltag Berolina Mitte II vs Grünauer BC 1917 II von Trainer Dennis Kusch

 

Vorwort
Schon vor dem Spiel gab es viele Fragezeichen, welche selbst nach dem Spiel nicht beantwortet sind. Die FuWo betitelte unsere Mannschaft als Abstiegskandidaten, die Vorbereitung verlief sehr zäh und bis zuletzt wussten wir nicht mit welchen Spielern wir auflaufen sollten (Urlaub, Verletzungen usw.). Der erste Schock folgte noch vor dem betreten des Sportplatzes. Wir staunten über die Parkgebühr von 10 € und über einen undurchsichtigen Zugang zum Sportplatz von Berolina Mitte. Es wurde leider nicht viel besser, ein Trikot fehlte, sodass wir einem Spieler mitteilen mussten das er nicht mitwirken kann. Zum Aufwärmen gab es auch kaum Platz zum Warmmachen, sodass insgesamt die Spielvorbereitung alles andere als optimal verlief. Meckern hilft aber bekanntlich nicht, einfach das Beste daraus machen.

Aufstellung
Tor: Tim
Abwehr: Daniel G., Christoph, Tobias, Phillip
Mittelfeld: 
Simon, Eric, Julien, Dustin
Angriff: Max, Nick
Bank: Tim G., Carlo, Kilian, Niklas

Spielbericht
Das Spiel begann auf beiden Seiten sehr nervös und zögerlich. Viele Zweikämpfe und kleinere Fehler sorgten für keinen Spielfluss. Chancen blieben am Anfang aus. Mit einer schönen Einzelaktion von Dustin haben wir uns einen Elfmeter erspielt. Diese große Chance auf die Führung haben wir leider liegen lassen. So etwas wird häufig bestraft, so auch in diesem Fall. Direkt im Gegenzug hat Berolina Mitte einen Freistoß bekommen. Dieser wurde schön um die Mauer herum ins Tor gezirkelt. Mit Wut im Bauch zeigten wir Moral und versuchten direkt eine Antwort zu geben. Häufig fehlte die Präzision. Eine schöne Aktion wurde vom Schiedsrichter leider unterbunden, weil Julien angeblich den Torwart gefoult haben soll. Wir ließen aber nicht nach und kamen verdient zum Ausgleich. Max spielte einen Stecker, dieser wurde glücklicherweise unterlaufen und plötzlich tauchte Julien frei vor dem Torwart auf und belohnte uns. Insgesamt war dieses Ergebnis leistungsgerecht. Viele Ungenauigkeiten prägten das Spiel und so ging es dann auch in die Halbzeit.

Nach der Pause hatten wir wieder einen besseren Start. Leider ließen wir vor allem im Abschluss die Zielstrebigkeit vermissen. Ein schöner Lattenschuss fand leider nicht den Weg ins Tor. Je länger die Spieldauer, desto besser und wuchtiger wurden die Angriffe der Gastgeber. In der Phase fehlte uns die Struktur und eine Idee das Spiel zu beruhigen. Wir konnten von Glück sprechen das der Gegner seine Chance nicht nutzen konnte. Dafür sorgte an diesem Tag auch unser guter Torwart. Es fehlte bei uns eine Führungsperson, alle kämpften, aber kein Spieler nahm das Heft in die Hand. In der Nachspielzeit hatten wir dann noch mal einen Konter. Wieder spielte Max einen Ball gut nach außen, welcher aber zu lang schien. Julien setzte zu Sprint an und war plötzlich durch. Wir spielten ein 3 gegen 2. Julien legte quer rüber auf Max. Der Torschrei lag auf den Lippen, doch der Torwart parierte gut. Zum Glück blieben wir dran und kamen zur Anschlussaktion in der wir dann doch noch den Siegtreffer erzielten. Die Emotionen brachen und alle freuten sich. Die restlichen Minuten retteten wir die ersten drei Punkte und man konnte sagen das sich die 10 € Parkgebühren doch sehr gelohnt haben. Glückwunsch an die Mannschaft zum Saisonstart und ein Dank an den guten Unparteiischen der ein schwieriges Spiel ruhig und sachlich geleitet hat.

 

Torschützen
1:0 Berolina Mitte II
1:1 durch Julien
1:2 durch Max

 

Teams