Als Team gewonnen

Bild
Body

Bericht zum Spiel Grünauer BC 1917 II: NFC Rot-Weiß

Aufstellung:
Birkenfelder, Klein, Steinbrink, Wurzel, Kopitza, Lubasch, Röttig, Dobberstein, Schersching, Keist, Bonk
Wechselspieler:
Naundorf, Wenske, Wenzel, Pinske, Nagelkrämer, Lompe

Spielverlauf:
Mit einem gut besetzten Kader starteten wir engagiert und spielfreudig in die Partie. Das Ziel waren wichtige drei Punkte und das  endgültige Abhaken des vorherigen Wochenendes. Die Moral innerhalb der Mannschaft stimmte und wir gingen nach einer vernünftigen Trainingswoche optimistisch  an die Sache heran. In einer dominanten Anfangsphase unsererseits (eine wahre Rarität) eroberte Keist in der gegnerischen Hälfte im Aufbauspiel des Gegners den Ball und marschierte aufs Tor zu und legte vor dem Tor für Schersching quer, der in seinem zweiten Spiel sein zweites Tor erzielte. Das verdiente 1:0 hielt jedoch nicht lange stand, da Wurzel anstatt einen weiteren Konter einzuleiten, mit einer miserablen Ballmitnahme, den Gegner den Ball im Mittelfeld schenkte, der diese Situation nutzte und aufgrund eines schnellen Zuspiels mit anschließendem Sonntagsschuss zum 1:1 ausgleichen konnte. In Folge verloren wir die Kontrolle über das Spiel und konnten uns nur sehr vereinzelt schwache Torchancen erarbeiten. Der Gegner wiederum wurde dank des Ausgleichs erst richtig munter und versuchte   das Spiel zu drehen. Sie kamen bis zur Halbzeit zu mehreren halbgefährlichen Chancen, die sie jedoch nicht nutzten.

In der Kabine wurden scheinbar die richtigen Worte gefunden, da wir erneut besser starteten. In der zweiten Halbzeit gelang es uns mehrere hochkarätige Chancen heraus zu spielen, die jedoch meist aufgrund schwacher Abschlüsse nicht zur erneuten Führung reichten. So blieb das Spiel weiterhin offen. Die Erlösung brachte dann Dobberstein mit einem Doppelpack, nachdem er zwei mal gut in Szene gesetzt wurde und endlich die Nerven vor dem Tor behielt. Er krönte seine starke Leistung in der letzten Aktion mit einer Vorlage für Röttig, der die flache Hereingabe gekonnt ins lange Eck lenkte. Am Ende stand ein verdienter 4:1 Heimsieg. Dies gelang auch dank einer Defensive, die in der zweiten Halbzeit wenig zuließ und individuelle Fehler sofort als Einheit bereinigte.

Wort zum Montag:
Wir haben heute gezeigt, dass wir durchaus in der Lage sind Fußball zu spielen. Lasst uns daran arbeiten sicherer zu werden, individuelle Fehler zu vermeiden und uns gegenseitig noch mehr zu helfen. Wir können in dieser Liga bestehen und eine richtig gute Zeit haben. Lasst uns das gemeinsam weiter durchziehen und Spaß haben. Ich freue mich riesig auf dir nächsten 3 Punkte, die wir gemeinsam erkämpfen werden und auf feuchtfröhliche Abende, wie der den Sportskamerad Wenske bereits plant.

Wir sind ein Team und jeder leistet einen wichtigen Beitrag dafür!

Teams