Gelungener Saisonstart der GBC Senioren

Bild
Body

Spielbericht zum Spiel der Ü32 Berliner Amateure gegen Grünauer BC 1917 1:4 (0:2) von Marcus Müller

Nachdem unser 32iger letzte Saison aus der Verbandsliga abgestiegen sind, soll es diese Saison in der Landesliga wieder aufwärts gehen. Manch einer liebäugelt mit dem direkten Wiederaufstieg doch die Saison ist lang und die Gegner nicht weniger schwierig zu bespielen.

Am letzten Sonntag ging es erstmal zu den Amateuren auf den Kunstrasen in der Züllicher Straße nahe dem Tempelhofer Feld. Die Spielvorbereitung war nicht optimal da die Anreise durch einen hohen Staatsbesuch und diversen Straßensperren erschwert wurde. Dafür wurden wir freundlich empfangen und der Kunstrasen wurde kurz vor Anpfiff gewässert. Hoch motiviert ging die Grünauer-Truppe um Neucoach Pfeifer auf den Platz. Im Tor wie gewohnt unser Capitano Hauthal. In der Abwehr Henning, Wolf, Drexler und Wätzig. Als Doppelsechs Haase und Fleischer. Im Mittelfeld Bruns, Krüger und Markert. Komplimentiert wird die Startelf von Vogler im Sturm. Auf der Bank Wünschig, Oehmige und Müller.

Nach Anpfiff bestimmte zunächst Grünau das Spiel und belohnte sich in der 16 Minute mit dem 1:0. Vogler verwandelte souverän ein Elfmeter, der durch den Gegner im eigenen Strafraum durch Handspiel verursacht wurde. Direkt nach dem Tor kamen bei Grünau für Vogler und Markert die Spieler Oehmige und Müller auf den Platz. Das Spiel ging munter weiter und Haase erhöhte aus ca. 20 m auf 2:0 durch einen sehenswerten Innenpfostentreffer aus halblinker Position. Das Spiel plätscherte dann bis zum Pausenpfiff vor sich hin. Grünau nahm das Tempo raus und die Amateure gelang der Anschlusstreffer nicht.

Von Beginn an der zweiten Halbzeit waren die Amateure im Zugzwang und drückten in den ersten Minuten. Dabei fielen ein paar gute Chancen ab jedoch nicht der ersehnte Anschlusstreffer und so kommt es wie es im Fußball kommen muss und Grünau erhöht in der 54 Minute auf 3:0. Der zweite Treffer von Vogler, der halbrechts blank steht und einen Querpass von Wätzig einschiebt. Den Sack zu macht abermals Vogler, der eine missratene Abseitsfalle ausnutzt. Nach einem schönen Pass von Drexler zentral vors Tor legt Vogler sich den Ball in Ruhe zurecht und schiebt in halbrechts am Torwart vorbei ins Netz. Mit dem 4:0 für Grünau waren 63 Minuten gespielt. In den letzten 30 Minuten war das Spiel von diversen Wechseln geprägt. So kam auch Wünschig auf Seiten Grünaus zu seinen ersten 15 Spielminuten nach einer halben Ewigkeit. Grünau verpasste es, das Ergebnis noch höher ausfallen zu lassen. Eine inkonsequente Chancenverwertung bescherte in der Endphase eine unnötige und erhöhte Abwehrarbeit auf Seiten Grünaus und den Ehrentreffer der Amateure in der 89 Spielminute. Damit endete ein munterer Kick mit einem verdienten Sieger. Drei Tore von Vogler und ein paar Paraden von Hauthal sichern Grünau einen Saisonauftakt nach Maß. Eine mannschaftlich geschlossene und gute Leistung.

Beste Spieler: Haase und Wätzig