Immer wieder Schmöcke

Bild
Body

Heute war es mal wieder so weit: Schmöckwitz stand auf dem Plan. Keiner Mannschaft sind wir in den letzten Jahren häufiger gegenübergetreten. Das letzte Spiel haben wir erst vor vier Monaten unglücklich in der Finkengasse verloren. Es war Zeit für Revanche! Unsere große Schwäche in den letzten Spielen waren die Standardsituationen. Deswegen wurde hierauf in der vergangenen Trainingswoche ein besonderes Augenmerk gelegt.

10:00 Uhr wurde bei schönstem Sonnenschein angestoßen und es ging direkt aufs Tor von Schmöcke. Erster Warnschuss von Max. Dem direkten Konter jedoch wurde nur halbherzig entgegengegangen und so konnte die starke Nummer 10 von Schmöcke am Mittelfeld vorbei, durch die Abwehr von halb rechts aufs Tor abziehen. Der Ball schlug unhaltbar für Julian im rechten oberen Eck ein. Ein sehenswertes Tor, nur leider für den Gegner. Unbeeindruckt davon wurde wieder angestoßen und erneut Schwung geholt. Tatsächlich dauerte es auch nur 2 Minuten, bis Moritz zum 1:1 ausgleichen konnte. Bombig! Von jetzt an wurden wir minütlich stärker. 6. Minute: Lattenschuss. Und immer wieder Ecken für uns. So auch in der 10. Minute: Artur steht goldrichtig und bekommt den Ball direkt auf den Fuß, Volleyschuss, 1:2. Bamm! Der Torwart hatte sich noch nicht einmal bewegt! Nächster Torschuss in der 12. Minute, gehalten! 14. Minute: Drüber und später gehalten. Nach einer Viertelstunde Wechsel bei den Schwarzweißen. Für Max und Jonah kamen Billie und Lucas – und damit neuer Schwung ins Spiel. 19. Minute: Budenschießen im Strafraum von Schmöcke, aber der Keeper und die Abwehrspieler schmeißen sich immer wieder vor den Ball. Dann wider eine Ecke. Charlie sucht und findet Artur, der wiederum direkt einnetzt. 1:3! Direkt danach der Anstoß von Schmöckwitz, Balleroberung durch uns, Pass zu Lucas, Tor, 1:4! Alles in einer Minute! Von Schmöcke war nicht mehr viel zu sehen. Paralysiert von unserer Energie, schauten sie nur noch zu. Und der Ball lief und uns gelang alles. 23. Minute: Lucas geht durch vier Verteidiger und versenkt, 1:5! Direkt danach die Flanke von rechts, wieder Lucas, 1:6 (Hattrick). Gleich im Anschluss läuft Artur aufs Tor und schiebt am Keeper vorbei ins rechte Eck. 1:7 (noch ein Hattrick). Wow! Halbzeit!

Spielerisch musste nichts hinzugefügt werden, aber mental. Schmöckwitz war zwar im Moment völlig konstatiert, aber sie würden uns ihren Platz niemals kampflos überlassen. Jetzt hieß es aufmerksam bleiben und das Momentum aufrechterhalten!

Halbzeit zwei begann, wie die erste geendet hatte. Moritz baute direkt wieder Druck auf und prüfte die gegnerische Abwehr, bevor Max in Minute 28 nach einer Flanke von Jonah auf 1:8 erhöhte. Zwei Minuten später nagelte er dann nochmal den Ball vor die Latte. Schmöckwitz war aber noch da! Nach schönem Passspiel verkürzten sie in der 34. Minute auf 2:8. Sie kamen jetzt spürbar wieder in Fahrt. In der 39. Flanke Schmöckwitz von der rechten Seite, der Stürmer fliegt vorbei, aber der Klärungsversuch von Oskar landet im eigenen Netz. 3:8. Beide Mannschaften waren jetzt gleichauf. Ein sehenswertes Fußballspiel mit tollen Chancen lief vor unseren Augen ab. 3 Minuten vor Schluss war es dann wieder einmal Lucas, der mit seinem vierten Treffer auf 3:9 erhöhen konnte, kurz bevor Schmöckwitz den Endstand von 4:9 erzwang. Noch zwei Torschüsse und ein Pfostentreffer von uns und es war getan. Die Revanche war geglückt!

Fazit: Die erste Hälfte war eine der besten, die wir bislang gezeigt hatten. In der zweiten Hälfte wurde das Tempo etwas zurückgenommen und es schlichen sich einige Fehler wieder ein. Aber egal, das Polster war dick genug. Alle Spieler haben heute auf dem Platz überzeugen können und gemeinsam eine sehr starke Leistung abgeliefert. Nächsten Samstag geht’s zu Hürtürkel. Die sind bislang noch punktelos und wollen sicher zu Hause etwas zeigen. Also, auf ein Neues!