Ein Auftakt wie ein spannender Thriller

Bild
Body

Start in die Hinrunde der Saison 2022/2023. Aber nicht auf unserem Bunne, sondern auswärts beim Gastgeber SC Union Südost. Ein Ligamitstreiter, der uns völlig unbekannt war, empfing uns herzlich auf seinem Grün. Petrus hatte sein Erbarmen, ließ den Regenhahn zu und ließ die Sonne scheinen. Vielleicht ein gutes Omen für unser erstes Spiel. Bereits in der Kabine habe ich unsere Mannschaft auf die spielerischen Ziele eingestimmt – Laufbereitschaft, Passspiel, Übersicht und „Druck Druck Druck“. Nach einer kurzen Erwärmung, der wichtigen Regelkunde begrüßten sich beide Teams freundschaftlich und schon hieß es Anpfiff zur ersten Halbzeit.

Bereits von der ersten Minute an wollte unsere E1 das Spiel mit tollen Passkombinationen sich den Weg zum Tor der Gastgeber erstreiten. Das gelang immer wieder, nur der Abschluss allein wollte einfach nicht klappen. Unsere Gastgeber hebelten die Regel zum Abschlag über die Mittellinie aus – der Keeper berührte den Ball und der Mitspieler schlug einen langen Pass nach vorn – und versuchten damit das Spielgeschehen in unsere Hälfte zu verlagern. Aber so nicht. Unsere zweite Reihe erkannte sofort dieses Vorgehen, stellte sich darauf ein, eroberte den langen Ball und setzte umgehend das Umschaltspiel um. So ging es immer wieder über die Mittellinie zum Tor der Gastgeber – allein das Zielwasser hatten unsere Jungs am Morgen nicht getrunken. Entweder waren der Keeper und das Aluminium im Weg oder die Pille verfehlte die Bude um Zentimeter. Aber der GBC gab sich nicht auf. Es folgte immer wieder Ansturm auf Ansturm, Konter auf Konter und die immer wiederkehrende Balleroberung. Erst in der 19. Minute machten wir einen entscheidenden Fehler. Dieser wurde auch umgehend vom Gastgeber bestraft. 1:0 für SC Union Südost. Aubacke, denn das war der Weckruf zu mehr Engagement auf dem Grün unserer Jungs. Jetzt wurde noch mehr gepresst und in der 22. Minute schoß unser Til den GBC zum Anschlusstreffer 1:1! Durch diesen Weckruf fanden unsere Kicker immer mehr die Lücken beim Gastgeber – der sich vorher schon etwas sicher fühlte – und Filip vollendete einen tollen Konter in der 23. Minute zum 1:2 Halbzeitstand.

In der Pause analysierten wir kurz die Spielweise des SC Union Südost und reflektierten unsere Eigene. Start in Halbzeit zwei!

WOW. Was für ein Opening der zweiten Hälfte. Unsere Mannschaft eroberte nach dem Anpfiff umgehend den Ball, spielte sich mit tollen Pässen vor die gegnerische Bude und Andreas zog ab. 1:3! Hammer!! Sollte jetzt der Knoten endlich platzen und sich die Mannschaft für die sehr gute bisherige Leistung belohnen. Es hatte den Anschein, denn bereits in der 28. Minute traf nach unzähligen Versuchen in der ersten Hälfte nun auch unser Filip wieder die Pille erfolgreich ins gegnerische Netz zum 1:4! Der Gastgeber wollte sich aber nicht aufgeben und kämpfte unerbittlich. Eine tolle mentale Leistung, die anerkannt werden muss. So kam es dann in der 30. Minute zum Anschlusstreffer 2:4. Unser GBC verlor seine Ordnung und machte immer wieder kleine Fehler. SC Union Südost versuchte diese für sich zu nutzen und in der 33. Minute konnten sie wieder unseren Keeper Ossi überwinden – 3:4 – der aber bis dahin und darüber hinaus einen super Job in seiner Bude machte. Nach einigen Anweisungen von der Seitenlinie ordnete sich unsere Mannschaft und besann sich wieder auf ihre Stärke – das geordnete Passspiel mit gutem Überblick. Dieser Einsatz wurde in der 39. Minute mit einem weiteren Treffer von Andreas belohnt. 3:5! Und bereits in der 40. Minute machte Andreas seinen Hattrick zum 3:6! Davon angestachelt und motiviert trug unsere Mannschaft den Ball immer wieder in die Hälfte der Gastgeber. In der 41. Minute belohnte sich Lasse für seinen Einsatz mit dem 3:7. Ab diesem Spielstand kam bei unserem Gastgeber immer mehr Unruhe ins eigene Spiel und die Unzufriedenheit wurde immer deutlicher. Trotz allem wollten sie sich nicht aufgeben. Respekt. In der 50. Minute schoß Filip erst die Pille an den Pfosten und Jannick verwandelte diesen zurückfliegenden Ball dann mit einem Sahneschuß zum Endstand 3:8! Abpfiff!

Fazit: Dieses Match war Fußball. In meinen Augen auch auf einem hohen spielerischen Niveau. Alle Spieler unserer E1 haben sich super eingebracht. Emil – viele Bälle erobert, Ruhe ins Spiel gebracht und den Druck nach vorne aufgebaut! Til – das Spiel der Gastgeber wieder super verstanden, darauf reagiert und die eigene Mannschaft nach vorne gepushed ohne die Verteidigung des eigenen Raumes zu vernachlässigen. Lasse – unermüdlich in der Balleroberung und Koordination der Konter. Ole – stark in der Defensive und immer wieder engagiert im Zweikampf. John – ein tasmanischer Teufel mit Drang nach vorn. Andreas – eine Überraschung auf den für ihn neuen Positionen mit seinem Hattrick. Filip – extreme Laufbereitschaft und Druck auf der linken Seite hat sich mit dem Double belohnt. Jannick – unsere Wundertüte mit dem finalen Tor und einer vorherigen tollen Leistung. Oscar – unsere Bank im Tor. Viele echte Hammerschüsse gehalten, gefangen und abgewehrt.

Ich bin stolz auf diese Mannschaft, die mit Herz und Leidenschaft und mit 100% Fairplay dieses Match verdient gewonnen hat. Jetzt heißt es Mund abwischen. Nächstes Wochenende empfangen wir unsere Nachbarn aus dem Bruno-Bürgel-Weg – den SSV Köpenick Oberspree.

Von Trainer Wiesenhütter