Sonne und Team strahlen um die Wette

Bild
Body

Bericht von Trainer Kühn zum Meisterschaftsspiel der D1 gegen NSF Gropiusstadt:

Der Start zum Kampf um Tore und Punkte konnte wohl kaum besser verlaufen und wir haben auf Deutsch gesagt eine deutliche Duftmarke gesetzt. Unsere Elf wirkte tatsächlich schon bei unserer Besprechung für das Spiel hochkonzentriert. Folgte mit Regen Interesse den taktischen Anweisungen der Trainer. Auch die folgende Erwärmung ließ gutes erahnen. Punkt Neun rollte der Ball und unser Mädel mit ihrer schwarz weißen Bande bestimmte sofort das Spielgeschehen. NFS wurde in der eigenen Hälfte fest wie ein Paket eingeschnürt. Chance auf Chance war die logische Folge und der Führungstreffer nur eine Frage der Zeit. In dieser Phase wirkte Grünau sogar etwas übermotiviert, so das man den leichteren Weg zum Tor nicht fand. Zur Pause zappelte die Kugel zweimal in des Gegners Maschen. In der Pause versuchten wir gemeinsam zu analysieren, wie wir uns es leichter machen könnten, Gegner und Ball noch mehr laufen zu lassen.

Mit dem Wiederbeginn der zweiten Halbzeit begann nun ein bunter, wunderschön anzusehender, Torreigen! Die Bälle fanden nun ihren Weg über die Außenbahnen, was uns die nötigen Räume vor dem Tor bescherte. Kluge Bälle in den Rücken der gegnerischen Abwehr sorgten für immense Gefahr durch Fernschüsse. Achtmal in dreißig Minuten schlug es beim Gegner ein! Grünauer Fußballherz, was willst du mehr! Es ist müßig, darüber zu diskutieren, ob es sich heute um einen starken oder schwachen Gast gehandelt hat. Die Jungs und Mädels haben eine sehr gute Leistung gebracht, die es nun gilt im nächsten Spiel zu bestätigen und diesen Erfolg, vielleicht durch einen Sieg, in der Wertigkeit zu erhöhen. Ein großes Dankeschön an die Mannschaft für einen ganz tollen Saisoneinstand. Es fühlt sich gut an ein Teil davon zu sein.