Tore ohne Ende

Nachdem auch die Jugend wieder in die Meisterschaft eingestiegen ist, waren am Wochenende (fast) alle GBC Teams wieder im Pflichtspielbetrieb aktiv. Und am ersten Wochenende mit "voller Kapelle" hagelte es Tore en masse. Satte 60 Tore haben alle GBC Teams zusammengerechnet erzielt:

In einem erwartet spannenden Match setzen sich die 1. Herren am Sonntag in der ersten Runde des Berliner Pokals beim Weißenseer FC durch. Nach einem 1:1 Pausenstand und zweimaligem Rückstand konnte der GBC am Ende durch die Treffer von Fröse, Enders (2x), Mewes und Schnabel mit 5:3 gewinnen und in die nächste Runde einziehen. Den kompletten Spielbericht findet ihr hier.

Auch die 2. Herren spielen weiter im Berliner Pokal, machten es allerdings noch spannender. Nach 90 Minuten stand es 0:0. Durch Treffer von Maetschke und Dobberstein in der Verlängerung konnte man den SFC Friedrichshain II am Ende doch niederringen. Hier lest ihr, was Trainer Kusch zum Spiel sagt.

Einen überzeugenden 4:1 Sieg fuhr unsere Ü32 bei den Berliner Amateuren ein. Damit ist der Start in die Landesliga geglückt. Drei Mal Vogler und einmal Haase schoßen die Schwarz-Weißen in Front. Den Spielbericht findet ihr hier.

Ebenfalls überzeugend ist die A-Jugend in die neue Saison gestartet. Mit einem satten 6:0 schickte man den "großen" Namen Füchse Berlin wieder zurück nach Reinickendorf. Schneidereit zwei Mal, Steinbrink und Ginske schoßen den GBC zur 4:0 Halbzeitführung. Groth und Gottschalk erzielten nach der Pause die weiteren Treffer. Den Spielbericht von Trainer Mittermüller findert ihr hier.

Unter die Räder kam unsere B-Jugend. Am Samstag verlor man bei den Sportfreunden Charlottenburg/Wilmersdorf deutlich mit 2:9. Nix zu holen im Stadion Wilmersdorf zum Auftakt der Landesliga. Hier gehts zum Bericht von Trainer Lüdtke.

Einen optimalen Start legte die C-Jugend hin. Das Auswärtsspiel bei Hilalspor konnte man am Samstag mit 7:1 gewinnen.

Die D1 empfing am Samstagmorgen den NSF Gropiusstadt. Von Beginn an war der GBC überlegen, das Geschehen spielte sich ausschließlich in der Hälfte der Gäste ab. In Hälfte eins fehlte die letzte Konsequenz, so dass es mit einer 2:0 Führung in die Pause ging. In der zweiten Hälfte belohnten sich die Schwarz-Weißen dann endlich. Es wurden Chance um Chance herausgespielt und auch getroffen. 10:0 hieß es am Ende. Wie Trainer Kühn das Spiel gesehen hat, findet ihr hier.

Noch deutlicher machte es die D2 im Parralelspiel. Auch hier wurden die Chancen in Hälfte eins zu zaghaft genutzt und erst in Hälfte zwei aufgedreht. 17:0 besiegte man den SSC Teutonia und startet bärenstark in die neue Runde. Was Trainer Tippner zum Spiel sagt, könnt ihr hier lesen.

Für die meisten Spieler der E2 ging es am Samstag erstmals auf das Kleinfeld. Die Spieler, die bisher meist funino gespielt hatten, zeigten viel Spielfreude und konnten in einem munteren Jugendspiel den HFC Berlin mit 7:5 besiegen. Den von Trainer Baum verfassten Spielbericht finde ihr hier.

Ein Teil der F1 war am Samstag beim Kinderspielfest von RW Viktoria Mitte zu Gast. Der zweite Teil der F1 spielte am Sonntag beim Kinderspielfest der Friedrichshagener Wölfe.

  • 20220905_01
Image
20220905_01